Mittwoch, 9. Januar 2008

10...9... 8... 7... 6... usw.

Oh, es gibt ja wieder Anlass zu bloggen... Meine Güte, ist das ungewohnt alles... Eine halbe Stunde habe ich allein schon gebraucht, um den Laptop aufzuklappen. Na ja.

Apropos "klappen": Ich hoffe, mit meiner bevorstehenden Operation wird alles klappen. Für alle, die erst jetzt eingeschaltet haben: man wird mir Metastasen aus dem linken Lungenflügel operieren. Nervös bin ich und ängstlich und doch auch ein wenig froh, dass es jetzt wieder voran geht. Keine Ahnung, was mich erwartet, wie die Klinik sein wird und wie scheiße es mir bald schon geht. Ich werde bericht erstatten (lassen). Das in Klammern geschriebene Wort kommt zum Tragen, falls es dort keine Internet gibt, in dieser Spezialklinik, die ich ab morgen bzw. heute bewohnen werde.

So, dabei will es zunächst belassen. Es ist spät und morgen muss ich früh raus.

Denn: Der Countdown läuft. Man reiche mir eine Fanfare, damit ich eine glorreiche Melodie spielen kann. Und dann drücke man mir die Daumen. Tätärätääää.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

*trompetereich*
So, und nun haste die, jetzt kann das mit den Daumen losgehen. Tz, als ob du nicht weißt, dass das sowieso alle machen, die hier mitlesen! Aber wirklich, ich wünsch dir alles Liebe, und richte den blöden Metastasen aus, dass sie gerne in der Klinik bleiben können, schließlich ist die ja für sie. Du dagegen: komm schnell wieder raus.
Lieben Gruß,
Suse

Anonym hat gesagt…

sind gedrückt. hau ihn raus,den dreck!

Anonym hat gesagt…

Dein schwerster Gang ... Daumen drück, für die OP selbst und vor allem für das Danach!

Lieben Gruss, und Du kennst das mit den "steifen Ohren"
werner (aus kV)

Anonym hat gesagt…

Das klappt schon.

Alles Gute. Ich drücke alles, was ich an Daumen so finde.