Mittwoch, 16. Januar 2008

Uppers & Downers

Gott, bin ich müde. Gestern hat man mir unaufgefordert eine Schlaftablette zukommen lassen, weil man annahm, die Angst vor dem heutigen Tag würde mich nicht schlafen lassen. Dem war zwar nicht so; leider jedoch habe ich die unheilvolle Tendenz, alles medikamentöse oder medikamentenähnliche erst einmal vorbehaltlos zu schnupfen, äh, zu schlucken. Und nachher (eventuell) noch einmal nachzufragen. So auch in diesem Fall. Und, was soll ich sagen, das Ding scheint immer noch zu wirken.

Gerade war ich erstmal beim Tengelmann, mich mit Red Bull eindecken. "Warum das?" werdet ihr nun fragen. Ich habe doch nüchtern zu bleiben. "Ja nun", antworte ich da, "leider stellt sich die Sache etwas anders dar." Leider, leider nämlich, wird das heute doch nichts. Aus zeitlichen Gründen. Und morgen auch nicht. Da mache man keine grösseren Operationen, warum auch immer. Aber am Freitag, ja freitags, da solle es dann wirklich soweit sein.

Tja, jetzt schlagt ruhig die Hände über den Kopf zusammen. Ich habe mir das, abgestumpft wie ich mittlerweile bin, schon lange abgewöhnt. Ich trinke lieber einen weiteren Red Bull. Der zeigt schon ganz gut Wirkung. Die Schwester staunte gerade nicht schlecht über meinen Puls von 135. Ach könnte doch Red Bull wirklich Flügel verleihen, wie es die Werbung verspricht... Lungenflügel, meine ich natürlich. Dann hätte sich meine Problem erledigt und ich wäre schon auf dem Weg nach Hause.

Kommentare:

Steffi hat gesagt…

Prost, lass uns die Dosen aneinander schlagen! Denn: Bald hast du´s bestimmt geschafft! Und mindestens halb KV drückt die Daumen und denkt an dich.

Anonym hat gesagt…

An alle lieben Menschen, die mit uns gezittert und Tobi die Daumen gedrückt haben: Die OP ist überstanden, Tobi geht es gut, er ist schon wieder ansprechbar und macht bereits seine Atemübungen. Wir sind glücklich, obwohl wir bezüglich der OP noch keine näheren Einzelheiten wissen.Aber das hat er geschafft !!
Wir werden euch weiter informieren, solange er nicht schreiben kann.

Anonym hat gesagt…

An alle lieben Menschen, die mit uns gezittert und Tobi die Daumen gedrückt haben: Die OP ist überstanden, Tobi geht es gut, er ist schon wieder ansprechbar und macht bereits seine Atemübungen. Wir sind glücklich, obwohl wir bezüglich der OP noch keine näheren Einzelheiten wissen.Aber das hat er geschafft !!
Wir werden euch weiter informieren, solange er nicht schreiben kann.